Sascha Ley

Geboren: 1967 in Saarbrücken
Wohnsitz: Luxemburg
Wohnmöglichkeit: Hamburg Berlin Köln
Nationalität: deutsch und luxemburgisch
Spielalter 40 – 50 Jahre
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: grau-grün
Typ: mitteleuropäisch
Größe: 166
Konfektion: 36
Singstimme: Mezzosopran
Muttersprache: Deutsch Luxemburgisch
Fließend: Italienisch Französisch Englisch
Dialekt: Saarländisch
Sport: Yoga | Karate (Basiskenntnisse)
Instrumente: Klavier, Ukulele, kleine Perkussion
Gesang: Jazz Imrprovisation | Chanson
Tanz: Gesellschaftstanz, zeitgenössischer Tanz
Sprache: Hörbuch, Hörspiel, Synchronisation
Führerschein: Auto (B)

Auszeichnungen & Preise

2014 Haidy Jacobi-Preis
2013 CHEVALIER de l’Ordre du Mérite du Grand-Duché de Luxembourg
2009 Prix du Public-Publikumspreis beim Tremplin Jazz d’Avignon (F)
2005 Shooting Star Award der efp (european film promotion)
2004 More Songs for Life – Beste Interpretation (Luxemburg)

Ausbildung

2010 Masterclass Meredith Monk, Ellen Fisher. Stimme und Körper, Gesang und Bewegung. L’Atelier de Paris (F) [Workshop ]
2003 Jazz India Vocal Institute, Mumbai [Studium ]
1985 – 1990 Schauspiel & Sprecherziehung Konservatorien Esch und Luxemburg (L) Schauspiel Privatunterricht Haidy Jacobi Modern Dance, Klavier Konservatorium Luxemburg und privat 1990-91 DJAM Jazz School Amsterdam (NL) [Studium ]

Film

2015 Cosmodrama | Atopic Films | La biologiste [HR] | Regie: Philippe Fernandez
2014 Fieber | Amour Fou Film | EastWest | Regie: Elfi Mikesch
2012 Hannah Arendt | Heimatfilm | Regie: Margarethe von Trotta
2010 The Hunters | Humal Productions FR / Tarantula LU | Regie: Etienne Huet
2010 Gottes Hand | LX Team LU | Kurzfilm | Regie: Adolf El Assal
2009 Les Lettres de Julia | Tarantula LU | Kurzfilm | Regie: Isabelle Costantini
2008-2009 House of Boys | Delux Productions / Elsani Film | Paradiso (Belgium) | Regie: Jean-Claude Schlim
2008 Räuberinnen | Dschoint Ventschr (CH) / PTDstudios (L) | Regie: Carla Lia Monti
2007 Time for New Heroes | re.media | Kurzfilm | Regie: Christian Neumann
2007 You for Me | Tarantula Production | Kurzfilm | Regie: Cyrus Neshvad
2005 Deep Frozen | Iris productions (L) | Regie: Andy Bausch
2004 La Revanche | Iris productions (L) | Tessie [HR] | Regie: Andy Bausch
2003 Autobahnraser | Constantin Film | Constantin Film | Regie: Michael Keusch
2002 Hungry like the Wolf | Luxembourg Movie Production | Kommissarin Claire Sonntag [HR] | Regie: Leo Folschette
2001 Die Zwillinge | Samsa productions (L), IdtV Film (NL) | Regie: Ben Sombogaart
2000 CQ | Delux productions (L) / American Zoetrope prod (USA) | United Artists | Regie: Roman Coppola
2000 Shadow of the Vampire | Saturn Films (USA), Delux productions (L) | Lions Gate Films | Regie: E. Elias Merhige
1998 8 ½ Women | Delux productions (L) / Continent Films / Movie Masters (GB) | Regie: Peter Greenaway
1997 Back in Trouble | Wüste Film | Bavaria | Regie: Andy Bausch
1995 Brazil / Letters Unsent | Lynx productions (L) | Elisabeth und Zwillingsschwester, Doppelrolle [HR] | Kurzfilm | Regie: Andy Bausch
1993 D`Sandauer | Filmkessel (L) | Fränz [HR] | Regie: Christian Delcourt

TV

2012 Comeback | Lucil Film | RTL | Regie: Emile Schlesser
2004 De nouvelles vies | T-Films (L) | Marianne [HR] | VieFrance 3 | Regie: Stephane Kurc
2004 Tatort – Teufel im Leib | Telefilm Saar | ARD | Regie: Hans-Christoph Blumenberg

Bühne

2018 End Of the Rainbow | Peter Quilter | Théâtre National Luxembourg | Judy Garland [HR]  | Regie: Marion Poppenborg (in Vorbereitung)
2017 Le Bruit des Capitales  | Laboratorium |  Festival Zones Théâtrales Ottawa, Kanada | Eigenregie (in Vorbereitung)
2017 Canto d’Amore | Silvia Costa | Kinneksbond Luxembourg | musikalische Performance [HR]  | Regie: Silvia Costa
2017 La Putain de l’Ohio | Hanokh Levin | Théâtre Ouvert Luxembourg | Kokotska  [HR] | Regie: Frédéric Frenay
2016/2017 Das Lied der Schneekönigin | Sascha Ley/Mathieu Lebrun | Atelier Paradiso | musikalische Performance [HR] | Regie: Sascha Ley 
2016 The Agony Of Ingeborg Bachmann | Pierre Joris | Théâtre National Luxembourg | Ingeborg Bachmann | Regie: Andreas Wagner
2014-2018 Mi Frida (Tanztheater) | Sascha Ley | Théâtre des Capucins | Frida Kahlo & Diego Rivera [HR] | Regie: Sascha Ley
2014 Blind Date | Theo van Gogh | Studio Grand Theatre Luxemburg | Frau [HR] | Regie: Myriam Muller.
2010 -2011 Femme Totale | diverse | Eigenproduktion | Jazz / Chanson-Cabaret [HR] | Regie: Sascha Ley
2010 – 2011 Zerbrochen | M. Repo / C. Lorang | Kasemattentheater (L) | Die Frau [HR] | Regie: Carole Lorang
2009 – 2010 Bombsong | Thea Dorn | Ruhrfestspiele Recklinghausen / Theater Esch / MASKéNADA | Monolog [HR] | Regie: Fred Frenay
2008 Besuch bei dem Vater | R. Schimmelpfennig | Théâtre des Capucins (L) | Sonja [HR] | Regie: F. J. Heumannskämper
2008 Professor Unrat | H. Mann / v. Düffel | Théâtre des Capucins (L) | Rosa [HR] | Regie: Claude Mangen
2007 Drown Desdemona | nach Othello-Motiven von Shakespeare | Grosses Theater Luxemburg | Desdemona [HR] | Regie: Philippe Talard
2007 Die Dreigroschenoper | Brecht / Weill | Grosses Theater Luxemburg | Seeräuberjenny [HR] | Regie: Claude Mangen
2006 Damen der Gesellschaft | Clare Boothe Luce | Theater Esch (L) | Mary [HR] | Regie: Claude Mangen
2005 Der Reigen | A. Schnitzler | Théâtre des Capucins (L) | Die Schauspielerin [HR] | Regie: Marion Poppenborg
2005 Blue Room | D. Hare | Théâtre des Capucins (L) | Die Schauspielerin [HR] | Regie: M. Poppenborg
2004 Divan – Die Couch | Sibylle Berg | Abbaye de Neumünster / Théâtre National Luxemburg | 12 Monologe für 12 Schauspieler [HR] | Regie: Michel Didym
2004 Dancing / Le Bal | Schola/Penchenat/Kieffer | Grand Théâtre Luxembourg | La Belle [HR] | Regie: Paul Kieffer
2002 – 2004 Lost in the Stars | Kurt Weill | Tournee | Konzertperformance [HR] | Regie: Sascha Ley/George Letellier
2003 Tenebrae | Oratorium mit Rezitation | Kathedrale Luxemburg | Erzählerin [HR] | Regie: Carlo Hommel
2003 Pushup 1-3 | Roland Schimmelpfennig | Théâtre des Capucins (L) | Patrizia [HR] | Regie: F.-J. Heumannskämper
2002 Maria Stuart | Schiller | Théâtre des Capucins (L) | Königin Elisabeth [HR] | Regie: Marion Poppenborg
2002 Gedankenlesung | Dada und Nietzsche | Literaturhaus (L) | Sprache & Gesang [HR] | Regie: Sascha Ley
2002 Alice Under Ground | Lewis Carroll / Claude | MASKéNADA Festival Wiltz (L ) | Regie: Claude Mangen
2002 L’ Homme Qui | Peter Brook / M. H. Estienne | MASKéNADA | Patientin, Aerztin [HR] | Regie: Fred Frenay
2002 Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui | Brecht | Theater Trier (D) / Théâtre des Capucins (L) | Regie: Chr. Zapatka
2001 Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund | Performance | Luxemburg, Linz (A) | Kinski & mehr [HR] | Regie: Claude Mangen, Gianfranco Celestino, B. Baumgarten, Sascha Ley
2001 Pseudo :Krupp | Tanztheater | Theater Esch (L) | Mutter [HR] | Regie: Bernard Baumgarten
2001 Wenn die Nacht hereinbricht | zeitgenössisches Musiktheater | Festival Echternach (L) | Erzählerin [HR] | Regie: Camille Kerger
2001 Messer in Hennen | David Harrower | Kasemattentheater (L) | Die Junge Frau [HR] | Regie: Claude Mangen
2000 – 2001 heute Abend : Lola Blau | Georg Kreisler | Tournee Merzig (D) / Tournee Bregenz (A) | Solo [HR] | Regie: Claude Mangen
2000 – 2001 King Kong’s Töchter | Teresia Walser | Theater Trier (D) / Capucins (L) | Berta [HR] | Regie: Andreas Baesler
2000 West Side Story | Bernstein / Sondheim | Maskénada / Wiltz | Anita [HR] | Regie: Claude Mangen
2000 Schöne Bescherungen | Alan Ayckbourn | Théâtre des Capucins (L) | Rachel [HR] | Regie: K. D. Köhler
2000 Die dumme Liebe | verschiedene | Tournee | Chansonkabarett [HR] | Regie: Sascha Ley / Claude Mangen

Links

eigene Homepage von Sascha Ley
Homepage Sascha Ley & Laurent Payfert
Wikipedia (DE)
Wikipedia (EN)
Wikipedia (LU)
Crew United
Sascha Ley auf Facebook

Showreel

Sascha Ley Szene in Deutsch from Neue Pegasus on Vimeo.

Sascha Ley Szene in Englisch from Neue Pegasus on Vimeo.

Sascha Ley Showreel Szene Französisch from Neue Pegasus on Vimeo.

Sascha Ley Showreel Trailer 2010 from Neue Pegasus on Vimeo.