Kontakt

ONLINE ANFRAGEN

+49 (0)30 31 01 44-40

info@pegasus-agency.de

Tee Zitrone oder ohne?

Profil

Autoren Danielle Navarro, Patrick Haudecoeur
Damen 3
Herren 4
Übersetzer Felix Prader 
Aufführungsgeschichte UA 16.09.2011, Théâtre Fontaine, Paris 
Bereich Sprechtheater
Genre Komödie, Schauspiel, Boulevard

Synopse

Eine Schauspieltruppe probt eine typische Boulevard-Komödie. Der betrogene Ehemann, der Liebhaber im Schrank – der sich später jedoch als Gentlemen-Dieb outen wird –, sowie eine Reihe bewährter Theater-Gags, sind die Zutaten, aus denen der klassische Komödienspaß zusammengebastelt werden soll. Doch zeigt sich schon bald, dass die Beteiligten nicht nur mit dem Stück, sondern auch mit ihren eigenen Schwächen zu kämpfen haben. Da gibt es unter anderem die entscheidungsschwache Regisseurin, die ältere Schauspielerin, die sich ihre eigene Mittelmäßigkeit nicht eingestehen mag, und den jungen Hauptdarsteller, dessen Talent nicht mal für die Statisterie reichen würde, der jedoch auf Grund seines einflussreichen Vaters als Protagonist agieren soll. Der Mantel der Zivilisiertheit erweist sich als äußerst dünn bei diesen Proben. Und so wird die Arbeit am allzu banalen Stück immer mehr von privaten Sticheleien und Raufereien überlagert – bis die Masken der Freundlichkeit endgültig fallen. Das Desaster nimmt so seinen Lauf und auch die Premiere wird bei dieser Truppe eine Verkettung unerwarteter Ereignisse: Mit aller Kraft der Verzweiflung versuchen die Schauspieler, sich von einer Katastrophe zur nächsten zu hangeln. Doch auch auf dieser Bühne kämpft ein jeder nur für sich allein.

Die französische Komödie von Danielle Navarro und Patrick Haudecoeur spielte am Pariser Théâtre Fontaine fast anderthalb Jahre lang vor ausverkauftem Haus. In der Übersetzung von Felix Prader, der vor Jahren schon Yasmina Rezas Stücke für die deutschen Bühnen entdeckte, wird „Tee Zitrone oder ohne?“ nicht nur zum effektiven Angriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer. Das Stück ist eine wunderbare Einladung an Schauspieler/innen, Virtuosität und komisches Genie mit Eleganz zu paaren.