Kontakt

ONLINE ANFRAGEN

+49 (0)30 31 01 44-40

info@pegasus-agency.de

Zwei Mann in einem Bett

Profil

Autoren James Edwin Parker
Herren 2
Übersetzer Frank Heibert 
Aufführungsgeschichte UA: 1997 New York, London, Chicago, Los Angeles, San Francisco 
Bereich Sprechtheater
Genre Schauspiel

Synopse

Mitten in der Nacht weckt Daryl, ein Grafikdesigner Mitte dreißig, seinen Bettgenossen Peter, einen Bauarbeiter im gleichen Alter, den er wenige Stunden zuvor in einer Bar aufgerissen hat. Daryl sucht das Gespräch mit Peter, da er hofft, in ihm einen Mann gefunden zu haben, mit dem er eine feste Beziehung aufbauen kann. Peter scheint jedoch nur am Sex interessiert zu sein. Doch die Dämmerung läßt beide in einem anderen Licht erscheinen. Im Laufe nur einer einzigen Nacht entreißen sich die beiden Protagonisten all ihre Lebensgeheimnisse und -lügen, um sich im Morgengrauen einsamer als zuvor wiederzufinden. ZWEI MANN IN EINEM BETT ist aufgrund seiner psychologischen und sprachlichen Brillanz ein scharfsinniges Stück Konversationstheater. In einer einfachen Geschichte der einfachen Sehnsüchte wird die Unvereinbarkeit menschlicher Schicksale vorgeführt. ZWEI MANN IN EINEM BETT sorgte 1997 in New York für Furore und wurde bereits u.a. in London, Chicago, Los Angeles und San Francisco nachgespielt. „Eines der ersten Stücke, das eine genaue Analyse des sexuellen Jagdtriebes liefert und dabei eine böse, kritische Schärfe an den Tag legt.“ NEW YORK TIMES