Kontakt

ONLINE ANFRAGEN

+49 (0)30 31 01 44-40

info@pegasus-agency.de

Der Pass

Profil

Autoren Pierre Bourgeade
Damen 1
Herren 1
Übersetzer Manfred Langner 
Bereich Sprechtheater
Genre Schauspiel

Synopse

In einer abgelegenen russischen Grenzstation, weit weg von Petersburg, sitzen sich eine Frau und ein Mann gegenüber. Nathalia, die seit fünfundzwanzig Jahren auf ihren Paß wartet, träumt, ihrer kargen Existenz und der Trostlosigkeit einer unerwiderten Liebe zu entgehen und zwei Grenzen zu überschreiten: die politische zwischen Russland und Polen, die emotionale zwischen Fédor und ihr. Fédor, der Zöllner, überschreitet nur in der Hingabe an seine Arbeit Grenzen. Er spielt das Rädchen einer Staatsmaschinerie, der er seine Gefühle, Sexualität und Freiheit opfert. Fédor vergöttert die Ordnung bis zum Äußersten. Eine politische Satire – eine Tragikomödie? Das Jahr 1896 in Russland bildet den Rahmen für eine Vision vom Zustand des Menschen.