Steffen Happel hat mit dem Fotografen Bernd Brundert ein Set neuer Bilder gemacht, die absofort bei uns auf der Webseite zu sehen und herunter zu laden sind.

Bereits ende September haben die Proben zum Wintermärchen-Stück am Theater Rudolstadt begonnen, wo Steffen Happel als Gast die Rolle des Hänsels spielen wird.
Premiere ist am 4. November 2017 im Theater im Stadthaus, Rudolstadt



Weitere Informationen zu Steffen Happel finden Sie hier.

Am 14.10.2017 hatte die Schauspieladaption von „Der fliegende Holländer- Im Sturm der Zeit“ am Theater Ansbach Uraufführung. In der Inszenierung von Susanne Schulz spiel Sophie Weikert die Senta. Friederike Köpf schrieb nach der Legende vom „Fliegenden Holländer“ und Richard Wagners Oper ein neues Stück über den Fluch der Unsterblichkeit im Sturm der Zeit.



Weitere Informationen zu Sophie Weikert finden Sie hier.

Irina Wrona hat heute 13.10.2017 am Konzerttheater Bern Premiere mit der Bühnenadaption des Filmstoffes „Verdingbub“ von Plinio Bachmann und Barbara Sommer | Regie: Sabine Boss

 



Weitere Informationen zu Irina Wrona finden Sie hier.

Moritz Fischer ist heute 13.10, 20:15 im ZDF | Die Chefin Endspiel zu sehen, als auch in der Mediathek für die nächsten Wochen.



Weitere Informationen zu Moritz Fischer finden Sie hier.

Am Samstag ist im BAT Berlin Premiere von Messer in Hennen von David Harrower u.a. mit Konstantin Shklyar. Das Projekt ist die Fortsetzung der Sommerprojekte des ersten Studienjahres Regie und  Dramaturgie der Ernst Busch Hoschule für Schauspielkunst. Alle Projekte sind nur an zwei Abenden zu sehen.



Weitere Informationen zu Konstantin Shklyar finden Sie hier.

Christian Bayer übernimmt in der morgigen Premiere des Theater Oberhausen in einer Inszenierung der Regisseurin Babett Grube erneut die Hauptrolle: ANTIGONE; soweit bekannt die erste männliche Besetzung dieser klassischen Rolle an einer dt. Bühne. Für diese Spielzeit wurde Christian Bayer von Sebastian Fiedler nach Oberhausen geholt, da er bereits am Schauspiel Hannover in Hauptrollen, wie etwa in „Lehmann Bros.“, „Früchte des Nichts“, aber auch am Schauspiel Düsseldorf in „Warten auf Godot“ und nicht zuletzt als Romeo in „Romeo und Julia“, überzeugte.

Premiere ist am 6. Oktober 2017 im Großen Haus um 19:30 Uhr. Weitere Termine im Oktober.

Wir wünschen Toi Toi Toi

Melissa Anna Schmidt hat heute einen Drehtag für „BLIND“ der 2Pilots Filmproduction | Regie: Christoph Gampl.



Weitere Informationen zu Melissa Anna Schmidt finden Sie hier.

Der schweizer/britische Schauspieler schaut bereits auf eine beachtliche Vita sowohl im TV und Kino als auch am Theater zurück und wir sind sehr froh, ihn bei zukünftigen Projekten zu unterstützen. Joey Zimmermann ist 1961 in London geboren, aufgewachsen in Basel und im italienischsprachigen Tessin. Seine Haupt-Ausbildung absolvierte er an der Züricher Schauspiel Akademie Zürich (heute ZHDK). Seit 1988 arbeitet er als Schauspieler, sowohl im Film wie auch im Theater. Seit seinem Engagement 2005 bis 2012 am Theater Aachen orientiert er sich sowohl von Berlin wie auch von der Schweiz aus.
Diesen Sommer arbeitete er vor der Kamera für Dani Levy (Tatort Luzern), Katalin Gödrös sowie Michael Steiner („Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“) – früher sogar mal für eine Weile auch bei „Hinter Gittern“ bei RTL und wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte.



Weitere Informationen zu Joey Zimmermann finden Sie hier.

Heute Abend 11. September 2017 | 20:15 im ZDF – Ellenie Salvo González macht Schluss mit Kommisar Marthaler in Kommissar Marthaler – Die Sterntaler-Verschwörung



Weitere Informationen zu Ellenie Salvo González finden Sie hier.

Wir laden herzlichst ein zur szenischen Lesung von LENNY
Am Sonntag, 17.09.2017 um 20:00 Uhr in unseren Räumen am Savignyplatz 6 |10623 Berlin

 

Es ist die Geschichte des Schaustellers Lenny, der zu Unrecht ins Gefängnis gesteckt wird. Die Fragen nach dem „warum“ zerschellen an den unpersönlichen Mauern der Bürokratie. Schuld an seiner Inhaftierung ist sein Chef Hechert, der blind vor Eifersucht seine Frau Martha verdächtigt, ein Verhältnis mit Lenny zu haben. Nach mehreren Jahren Haft kommt Lenny desillusioniert zurück. Er will sich von Martha verabschieden, doch es kommen alte Gefühle hoch. Hechert bekommt Wind davon und will ihn endgültig vernichten. Das Stück erinnert an Samuel Beckett und ist frei zur deutschen Uraufführung.

Ein Theaterstück von Malte Wirtz, eingerichtet von Jean-Paul Raths,
lesen werden: Annabelle Mandeng, René Schwittay,  Melissa Anna Schmidt,  Helmut Mooshammer,  Sandy Horakova,  Stepan Gantralyan, Gerrit Neuhaus, Konstantin Shklyar, Anne Düe



Weitere Informationen zu Annabelle Mandeng finden Sie hier.
Weitere Informationen zu Gerrit Neuhaus finden Sie hier.
Weitere Informationen zu Helmut Mooshammer finden Sie hier.
Weitere Informationen zu Jean-Paul Raths finden Sie hier.
Weitere Informationen zu Konstantin Shklyar finden Sie hier.
Weitere Informationen zu Melissa Anna Schmidt finden Sie hier.
Weitere Informationen zu René Schwittay finden Sie hier.