Am Neujahrstag zeigt das ZDF um 20:15 das Traumschiff: Los Angeles mit Ellenie Salvo González.

Auf der Fahrt nach LA gerät Ellenie Salvo González als Clara an der Seite von Herbert Ulrich und Jan Sosniok in eine Liebeszwickmühle, die geübt romantisch von Regisseur Stefan Bartmann aufgelöst wird. Mehr Informationen zur Sendung hier

Am gleichen Abend zeigt das ZDF um 23:15 noch eine Dokumentation über die Entstehung der Folge Traumschiff LA.



Weitere Informationen zu Ellenie Salvo González finden Sie hier.

In der Löwenzahn – Folge „Drohne – Das fliegende Auge“ gehen Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) und seine Cousine Charlie, gespielt von Géraldine Raths, einer möglichen Spionage auf den Grund. Die Folge wird am Sonntag 31. Dezember, um 09:00 Uhr im ZDF tivi ausgestrahlt.



Weitere Informationen zu Géraldine Raths finden Sie hier.

Am Samstag den 16.12.17. feierte Martin Hohner Premiere mit  ‚Totentanz‘ im Theater Freiburg. Inszeniert wurde das August Strindberg Drama von Regisseurin Liliane Brakema. Martin Hohner übernimmt die Rolle des Cousins ‚Kurt‘, wobei die Protagonisten Alice und Edgar von Marieke Kregel und Victor Calereo verkörpert werden.

 

“ [..] Mit der Inszenierungsidee und der schauspielerischen Leistung trifft das Stück.. voll den Geschmack des Publikums.“                                                                                         nachtkritik.de  von Jürgen Reuß

 



Weitere Informationen zu Martin Hohner finden Sie hier.

Das Erste startet eine neue Reihe die in den Niederlanden spielt.  Die Produktion an zwei neuen  „Amsterdam-Krimis“ haben begonnen. Mathijs F. Scheepers wird, neben Hannes Jaenicke und Alice Dwyer, als der rechtsradikale wortreiche Politiker Thijs Smit zu sehen sein. Die Dreharbeiten der ersten und zweiten Episoden finden noch bis Ende Januar 2018 statt. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Produziert wird die neue Krimi Reihe für die Degeto von Barbara Thielen von Ziegler Film, Regie führen Michael Kreindl und Peter Ladkani.

 



Weitere Informationen zu Mathijs F. Scheepers finden Sie hier.