Am Dienstag, 25. Januar, wurde zum ersten Mal der vom Zonta Club Bochum gestiftete Elke Twiesselmann-Preis verliehen. Die Preise wurden im Schauspielhaus Bochum überreicht.

Die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung wird von nun ab alle zwei Jahre an Studentinnen beziehungsweise frisch gekürte Absolventinnen des Folkwang Studiengangs Schauspiel vergeben. Der Förderzweck, gezielt junge Schauspielerinnen auszuzeichnen, ist in der deutschen Theaterlandschaft bislang einzigartig.
Die ursprünglich für den Oktober 2021 geplante Verleihung wurde aufgrund des Todes der Namensgeberin Elke Twiesselmann vertagt.
Kriterien für die Entscheidung der Jury waren innovative theatrale Darstellungen und der weibliche Blick auf die zukunftsorientierte, ästhetische Theaterpraxis. „Wir als Studiengang Schauspiel freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem Zonta Club Bochum auf diese Weise eigenständige, künstlerische Persönlichkeiten würdigen können“, so Prof. Daniela Holtz, Studiengangsvertretung Schauspiel an Folkwang.

 

v.l.n.r.: Lea Taacke, Susanne Blodt, Luise von Stein & Amelie Willberg (Wettbewerbsteilnehmerinnen), Dr. Karoline Friemann, Christoph Dorsz, Elsie de Brauw, Anna Jörgens & Clara Schwinning (Preisträgerinnen) sowie Jele Brückner. Foto: Léontine Brunaux



Weitere Informationen zu Clara Schwinning finden Sie hier.