Der Regisseur Florian Schnell wurde 1984 in Lörrach geboren, studierte an der Universität Hildesheim „Szenische Künste“ und bis 2015 an der Filmakademie Baden-Württemberg Regie. Zudem war er 2013 Stipendiat des Hollywood-Workshops an der UCLA in Los Angeles.

Seine letzte Arbeit hatte letzte Woche Premiere. Die Folge der WAPO-Bodensee „Blindgänger“ ist derzeit noch in der ARD-Mediathek zu sehen.
Die kommenden DREI Folgen stammen ebenfalls von Florian Schnell und kommen am 11. | 28. und 25. Oktober jeweils um 18.50 in der ARD.

Wir begrüßen Florian Schnell auf das Herzlichste in der Agentur und freuen uns auf viele spannende Projekte mit ihm.

 

 



Weitere Informationen zu Florian Schnell finden Sie hier.

Heute am Montag, 19.09.2022 um 20:15 zeigt das ZDF, als den Fernsehfilm der Woche, DU SOLLST HÖREN mit Benjamin Piwko in einer der Hauptrollen und von Petra K. Wagner in der Regie.

Zum Inhalt: Die zweijährige Mila ist taub. Bei einer Untersuchung wird festgestellt, dass sie mit einem Implantat hören könnte. Doch ihre Eltern sind dagegen. Eine Richterin muss entscheiden.

In der Mediathek ist er hier zu sehen.



Weitere Informationen zu Petra K. Wagner finden Sie hier.

Heute Abend zeigt die ARD und 20:15 die Folge „Die Eifelpraxis – Unter Druck„, die von Petra K. Wagner inszeniert wurde.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Schauen.



Weitere Informationen zu Petra K. Wagner finden Sie hier.

„Du sollst hören“ ist zum 18. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen am Rhein eingeladen und auch bereits für den Nominiert für den Rheingold Publikumspreis 2022.
Wir gratulieren herzlichst.

In dem ZDF-Drama muss eine Richterin eine schwierige Entscheidung zum Kindeswohl treffen.
Neben Benjamin Piwko spielen Claudia Michelsen, Anne Zander, und Kai Wiesinger.
Als Regisseurin inszenierte Petra K. Wagner das Drehbuch von Katrin Bühlig.

Bildrechte:ZDF/ Fotograf:Ben Knabe

 

Weitere Informationen zu Petra K. Wagner finden Sie hier.



Weitere Informationen zu Benjamin Piwko finden Sie hier.

Die Dreharbeiten zu der ZDF Serie „Stralsund: Tote Träume“ haben unter der Regie von Petra K.Wagner begonnen. Petra K. Wagner hat ebenso das Drehbuch zu dieser Folge geschrieben. Die Dreharbeiten sollen voraussichtlich bis zum Ende Juli gehen.



Weitere Informationen zu Petra K. Wagner finden Sie hier.

Wir freuen uns sehr, dass ab sofort unsere Agentur eine kompetente und in der Branche hoch angesehene Verstärkung bekommt:

Susann Rauhaus

Susann Rauhaus arbeitet seit über zwanzig Jahren in der Filmbranche, und zwar als Produzentin, Creative Producerin und Dramaturgin. Sie hatte ihre eigene Produktionsfirma (Tara Film GmbH) und hat ihr dramaturgisches Handwerk bei der Firma ‚Die Hölle Development‘ gelernt.

Seit dem Jahr 2010 hat sie diverse Projekte als Creative Producerin betreut, woraus 2018 die Gründung ihres eigenen Labels ‚Scriptproducers‘ (zusammen mit Sandra Ehlermann) erfolgte. Seit dem 19.04.2022 arbeitet sie nun für die Neue Pegasus und verstärkt das Team um Ulrich Meinhard als Agentin für Drehbuch und Regie.

Susann wird in enger Zusammenarbeit mit dem bisherigen Team, die Akquise und die Vermarktung der Filmstoffe übernehmen.

Der MDR zeigt den Film „DEZEMBER“ von Kristian Kiehling in der ersten Kurzfilmnacht 2022 am 08. April anlässlich des 34. Filmfests in Dresden, zusammen mit fünf weiteren Kurzfilmen, die alle erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen sind.

 

Kristian Kiehling erzählt in DEZEMBER eine klare Geschichte, die ohne viele Worte viel erzählt. Von der ersten Minute an, als der Wagen auf einer trostlosen Landstraße, umrankt von kahlem Gehölz, unterwegs ist, vermittelt sich eine bedrückende Atmosphäre, die aus Sicht des Jungen in seiner unschuldigen Hilflosigkeit gegenüber den Eltern absolut nachvollziehbar dargestellt ist. Vieles zeigt der Film bewusst nicht und lässt dafür die Tonebene alleine stehen. Was genau der Junge gesehen hat, was sein Handeln für Konsequenzen hat oder wie der Film endet: DEZEMBER lässt all diese Fragen offen und erzählt doch eine in sich völlig runde, geschlossene Geschichte. 

Die Deutsche Film- und Medienbewertung sagt über Kristian Kiehlings Werk: „Mit einer klugen Bildkomposition, einer ungewöhnlichen musikalischen Untermalung und einer exzellenten Erzähldramaturgie“ erzählt der Film eindringlich und überzeugend die Perspektive eines Kindes inmitten einer Partnerschaftskrise. „Dezember“ ist als Kurzfilm beim Filmfest Dresden 2022 eingereicht.

 

Zur Kurzfilmnacht gibt es ein großes Special in der Mediathek: Dort seit dem 02.04.2022 zehn weitere Kurzfilme zu sehen – unser „Best-of Filmfest Dresden“ aus den letzten acht Jahren.

DEZEMBER Mitwirkende
Musik: Iiro Rantala
Kamera: Pascal Messmer
Buch: Kristian Kiehling
Regie: Kristian Kiehling

Darsteller
Junge: Dylan Blake Mendoza
Frau: Nell Pietrzyk
Mann: Sebastian Nakajew

 

Programm MDR Kurzfilmnacht



Weitere Informationen zu Kristian Kiehling finden Sie hier.

Erstausstrahlung am 3. Advent im ZDF am Sonntag, 12. Dezember 2021 um 20:15 Uhr und ab Samstag, 4.Dezember in der ZDF Mediathek

 

Eine Hamburgerin in Oberbayern: Alice fühlt sich in der schneebedeckten Heimat ihres Freundes pudelwohl – nicht ahnend, dass sie mit ihrem Liebes- und Gefühlsleben einem großen Missverständnis erliegt. 
An Heiligabend wartet auf die patente Köchin eine „schöne Bescherung“.

 

Aybi Era | Jochen Matschke | Daniel Gawlowski  | Jutta Speidel | August Schmölzer | Nina Hoger | Ilja Richter | Fabian Ziems | Falka Klare | Sushila Sara Mai | Jonathan Müller | Stan Holoubek | Peter Franke | Claudia Matschulla | Franciska Friede | Ingo Abel | u.v.a.

 

Regie: Petra K. Wagner | Drehbuch: Claudia Matschulla & Arnd Mayer 



Weitere Informationen zu Petra K. Wagner finden Sie hier.

Der neueste Film von Regisseur und Schauspieler Kristian Kiehling „Dezember“ ist von der Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) mit dem Prädikat „Besonders Wertvoll“ ausgezeichnet worden. Hier geht’s zur Begründung.

Wir gratulieren herzlichst!



Weitere Informationen zu Kristian Kiehling finden Sie hier.

Mit Iván Sáinz-Pardo heißen wir einen sehr kreativen und vielfach ausgezeichneten Regisseur bei uns in der Agentur willkommen.

Der gebürtige Spanier absolvierte die Münchner Hochschule für Film und Fernsehen und erhielt für seine Arbeiten insgesamt mehr als 500 internationale Preise und Auszeichnungen.

Wir freuen uns mit ihm auf spannende neue Projekte!